Mittwoch , Dezember 13 2017
Home / Bekleidung / FrauBotsman die Zweite
Frau Botsman

FrauBotsman die Zweite

Hallo ihr Lieben,

lange bin ich euch einen neuen Blogbeitrag schuldig. Aber irgendwie will das dieses Jahr nicht so recht klappen mit der Zeit… Irgendwie hat man davon viel zu wenig. Viel zu wenig um allem gerecht zu werden. Zu wenig um zu nähen, zu wenig um zu bloggen, zu wenig zur Erholung, zu wenig Zeit für wichtige Menschen. Aber das ist auch irgendwie ein Tribut den man zahlt, wenn man im Schichtdienst arbeitet. Chronisch unterbesetzt, darf nichts aber auch rein gar nichts schief gehen, ohne dass das Chaos ausbricht. Es darf nicht einer krank sein. Schon bricht diese ganze Konstrukt in sich zusammen. So Schluss mit dem Gejammer, dies ist hier ja schließlich kein Blog über Schichtdienst.

Ach ja eins noch. Mein Laptop hatte sich auch noch verabschiedet. Lange habe ich mich mit meinem Tablet über Wasser gehalten, aber damit Bloggen ging definitiv nicht. Und leider bin ich manchmal ein bisschen geizig, sodass ich wirklich lange gebraucht habe, um mich zu überwinden und in einen neuen zu investieren. Nun nach ca. 4Wochen habe ich mich entschieden. Nicht zuletzt weil Herr van Nihe es auch geschafft hat seinen Laptop zu schrotten und auch er einen neuen brauchte. Kommen wir nun zum eigentlichen Thema diese Blogs, dem Nähen.

Frau Botsman

Ich habe wirklich lange überlegt, ob ich euch die zweite Frau Botsman noch zeige. Hatte ja auch genug Zeit, nicht wahr? Aber zeigt man auch Dinge, mit denen man nicht zufrieden ist? Zeigt man, dass man nicht perfekt ist? Ja! Ich möchte nicht immer perfekt sein. Bin ich auch nicht. Ist mir auch irgendwie dauerhaft zu stressig. Obwohl ich mich doch immer mal wieder selbst dem Druck aussetze perfekt sein zu wollen.

Das Problem bei dieser Frau Botsman ist einfach die Stoffauswahl. Kennt ihr das, ihr habt ein tolles Schnittmuster und einen wunderschönen Stoff und zusammen gefällt es euch nicht? So geht es mir mit Softshell und Frau Botsman. Bei den anderen Probenäherinnen hat mir die Kombi wahnsinnig gut gefallen, die Bilder haben mich bestätigt, die Kombi eben auch zu versuchen.

Frau Botsman

Meine erste Frau Botsman gefällt mir wahnsinnig gut. Die werde ich bestimmt auch nochmal aus Sweat nähen. Ich liebe einfach diese lässigen Strick und Sweatjacken die man einfach nur überwirft, wenn es mal frisch ist. In die man sich einkuscheln kann und für die man keinen Verschluss braucht. Nur wirklich mir persönlich gefällt Frau Botsman aus Softshell an mir nicht.

Frau Botsman

Und das Schlimme ist, ich hatte tausend und eine Idee für diese Jacke. Kragen und Kapuze, Reißverschluss aber bitte schön mit Webband abgesteppt, Nahtzugaben schön unter Webband versteckt. Allein der Weg diese Jacke fertig zu stellen war schwer, an dieser Stelle möchte ich das Reißverschluss heften von Hand jedem wärmestens empfehlen. Den Reißverschluss habe ich mehrfach auftrennen müssen, weil die Teilungen und Kapuzenenden nicht passten. Ich hätte heulen können. Als ich dann die Jacke zum ersten Mal an hatte, war ich enttäuscht. Muss ich ehrlich sagen. Für die Fotos habe ich mir dann extra die Kordel eingezogen. Da war ich erstmal versöhnt mit meiner Jacke. Es hat auch echt Spaß gemacht mit meiner Kollegin die Fotos zu machen. Aber im Alltag mag ich die Jacke nicht tragen.

Frau Botsman

Ich finde auf den Bildern sieht meine Frau Botsman toll aus, aber ich fühle mich einfach nicht wohl. Und damit fristet sie ein trauriges Leben im Schrank. Dies soll jetzt kein Selbstmitleids Beitrag sein. Nein ich wollte einfach zeigen, dass nicht immer alles passt. Natürlich will ich mich bestmöglich präsentieren und nur das Beste von mir zeigen. Aber nochmal niemand ist perfekt. Und ich schon dreimal nicht.

Frau Botsman

Ich muss es nochmal sagen, die Bilder gefallen mir gut. Auch die Jacke auf den Bilder. Aber ich mag sie leider nicht im Alltag. So ein Mist. Und das macht mich wirklich ein bisschen traurig. Ich werde mir irgendwann die Jacke nochmal zu Herzen nehmen und schauen, was ich machen kann. Ob es reicht sie enger zu nähen? Oder ob ich sie ganz auftrenne und ein anderes Schnittmuster auflege? Ich überlege noch. Den Stoff muss ich einfach retten. Ich werde euch auf jeden Fall davon berichten.

Nichts destotrotz geht dieser Beitrag zu rums. Denn auch dieses Teilchen war ja für mich.

Ich wünsche euch schonmal ein schönes Wochenende.

Bis bald

Eure Steffi

Schnittmuster: TanteAdel Frau Botsman

Stoff: Softshell vom Stoffmarkt, aber ich glaube der Stand war von Stoffversand4you

 

Über Toni van Nihe

Ich nähe gern vor allem einfache Schnitte mit viel Wirkung und hin und wieder aufwendige Taschen. Ich probiere gerne neue Schnitte, habe aber auch einige wenige bewährte Schnitte, die ich immer wieder gerne nähe. Seitdem ich nähe hat sich mein Shoppingverhalten stark verändert. Kleidung kaufe ich nur noch sehr wenig, wenn dann vor allem Jeans. Dafür kaufe ich umso mehr Stoffe. ;o) Quasi hat sich die Shoppingsucht nur verlagert. Habt ihr noch Fragen? Dann einfach schreiben.

Check Also

Sommerliebe von Milchmonster

Sommerliebe

Hallo ihr Lieben, von richtigem Sommer ist bei uns in letzter Zeit nicht viel zu …

Basic Shirt und Rock Lady Shu Shu

Amore – Lady Shu Shu und Basic Shirt

Hallo ihr Lieben, heute zeige ich ein neues Schnittmuster und ein bewährtes Schnittmuster. Ich habe …

2 Kommentare

  1. Es ist wirklich ärgerlich wenn man so viel Zeit und Mühe in ein Kleidungsstück investiert hat und dann passt oder gefällt es nicht. Auf den Fotos finde ich die Jacke sehr hübsch – vielleicht werdet ihr ja doch noch warm miteinander oder du findest eine neue Verwendungsmöglichkeit für den Stoff!

    Liebe Grüße
    Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*