Donnerstag , November 23 2017
Home / Accessoires / Ein Geschenk – Die Wendy von Pattydoo
Wendy - Pattydoo

Ein Geschenk – Die Wendy von Pattydoo

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche hatte ein lieber Mensch Geburtstag, meine Schwiegermutter. Als ich sie vor ihrem Geburtstag nach Wünschen fragte, meinte sie, sie hätte gern eine Rose für den Garten. Alles klar! Aber nur eine Blume? Irgendwie war mir das zu wenig, so als Geschenkbeauftragte. Und wie so oft bekam meine Schwiegermutter dann auch was genähtes von mir. Ich frage mich, ob sie irgendwann mal sagt, dass sie nichts genähtes mehr möchte. Aber bis sie das nicht tut, werde ich weiter für sie nähen.

Wendy - Pattydoo

Ich hab gleich an einen Shopper gedacht. Schnell hatte ich mich für die Wendy entschieden. Danach habe ich über die Stoffauswahl gegrübelt. Sollte ja auch zu meiner Schwiegermutter passen. Ich habe mich in meine Stoffe gestürzt, die Schublade hin und her geräumt und dann war er da. Der schwarz-weiße Stoff, der schon für mich zu einem Rucksack wurde und schwarzes Kunstleder hatte ich auch noch gefunden. Perfekt. Ich musste nur noch in den örtlichen Stoffladen Kombistoff und Gurtband kaufen.

Wendy - Pattydoo

Vor meinem geistigen Auge schwebte mir ein pink oder ein sehr kräftiges hellgrün vor. Bevor ich mich auf die Unistoffe stürzte habe ich mich erstmal bei den Gurtbändern geschaut. Leider war die Auswahl enttäuschend. Es gab an Baumwollgurtbändern ein hellrosa, fand ich jetzt für eine erwachsene Frau eher ungeeignet und ja es gab auch hellgrün, das leider irgendwie dreckig aussah. Und eben rot. Kurz war ich enttäuscht. Rot, weiß, schwarz? So ganz klassisch? Fast schon spießig? Ich hab trotzdem Gurtband und Stoff mitgenommen.

Wendy - Pattydoo

Zu hause habe ich gleich drauf losgeschnitten und genäht. Leider entpuppt sich Kunstleder immer wieder als Diva. Warum verrutscht das eigentlich immer so beim nähen? Aber ich habe es gebändigt. Kurz hatte ich noch bedenken, ob KamSnaps in drei Schichten Kunstleder halten. Bevor ich hinterher doof gucke, habe ich das ganze vorher an einem Stückchen Kunstleder probiert. Lieber verwende ich einen Probeknopf und der mir irgendwann fehlt, als dass ich nachher da stehe und die ganze Tasche in die Tonne klopfe.

Wendy - Pattydoo

Und beim entstehen der Tasche hat mich die Kombi dann doch begeistert. Hätte ich doch glatt fast selbst genommen.  Letzten Mittwoch waren wir dann bei meiner Schwiegermutter. Und sie kam uns in einem tollen roten Kleid entgegen. Ich könnte fast schwören, dass es das rot der Tasche hatte. Auf jeden Fall hat sie sich sehr gefreut und meinte die Tasche wäre perfekt fürs Städtchen.

Wendy - Pattydoo

Hier seht ihr meine Label. Die habe ich vor ca. 3 von Herrn van Nihe zu Weihnachten bekommen. Gerade bei Sachen, die ich verschenke, nähe ich die Labels gerne ein. Nicht, dass noch einer vergisst, von wem es genäht wurde.

Wendy - Pattydoo

Hier seht ihr auch gut, dass die Wendy eine echt gute Größe zum Shoppen hat, um auf die ganzen Plastikbeutel zu verzichten, die man in jedem Laden bekommt. Viel Shoppen gehe ich nicht, aber wenn ich los gehe, dann bemühe ich mich einen Stoffbeutel dabei zu haben.

Ich verlinke heute bei Creadienstag und sage bis bald

Eure Steffi

Über Toni van Nihe

Check Also

Ein Rucksack für Wien

Hallo ihr Lieben, vor drei Wochen war ich mit meiner Mama in Wien und wir …

Sindri oder auch mein erstes Rums

Hallo ihr Lieben, Ich bin Steffi alias Toni van Nihe. Schon lange habe ich davon …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*